Analyse

Analyse

BMW AG

Demontageanalyse

Demontagetool DAISYDas Demontage-Analyse und Informationssystem DAISY ermöglicht die grafische Darstellung der Demontage-Arbeitsschritte einer Fahrzeugzerlegung. Diese Daten werden während der Demontage in Echtzeit eingegeben und dienen als Grundlage für verschiedenste Auswertungen. U.a. kann mit Hilfe einer Verfahrensdatenbank die bestmögliche Entsorgungsstrategie für ein Fahrzeug berechnet werden.

Continental Automotive GmbH

Sperrflächenermittlung für ECAD-System

Normale MCAD-ECAD Schnittstellen ermitteln Sperrflächen für die Leiterplattenbestückung nur auf Leiterplattenhöhe. Bei der Konstruktion von Instrumententrägern für PKWs ist aufgrund der sehr engen Bauraumverhältnisse eine höhenabhängige Sperrflächenermittlung erforderlich. Das in diesem Projekt entwickelte Programm ermittelt die Sperrflächen in einer Baugruppe für verschiedene Höhenniveaus und und gibt diese Information in einem für das ECAD-System lesbaren Format aus.

HYUNDAI Motors

Simulation und Kollisionskontrolle für die Fräsbearbeitung

Frässimulation eines MotorblocksBei der Konstruktion von Grosswerkzeugen für die Karosseriefertigung ist eine Überprüfung der Fräsbarkeit bereits in der Konstruktion wichtig, da oft die gesamte Werkzeugbaugruppe im zusammengebauten Zustand auf der Maschine aufgespannt wird. Deshalb wurde ein Tool entwickelt, dass es dem Konstrukteur ohne NC-Kenntnisse ermöglicht, eine Bearbeitung in der Werkzeugbaugruppe zu definieren. Daraus wird dann die Werkzeugbewegung errechnet, simuliert und dabei eine Kollisionskontrolle durchgeführt.

Schaeffler

Integration eines Kettentriebberechnungsprogrammes

In diesem Projekt wurde ein existierendes Kettentrieb-Berechnungsprogramm in Pro/ENGINEER integriert. Das Programm ermöglicht dem Konstrukteur in Pro/ENGINEER einen Kettentrieb aus vordefinierten Elementen wie Zahnräder, Kettenspanner und Fürungsschienen zu Konstruieren. Die Daten des Kettentriebes werden dann an das Berechnungsprogramm überegeben, das Kettenlänge, Gliederzahl, temperaturabhängige Extremstellungen usw. des Kettentriebes berechnet. Die Ergebnisse werden dann im Pro/ENGINEER dargestellt.